Coronavirus: Einzelnachhilfe zuhause?

Aufgrund der aktuell stark ansteigenden Infektionszahlen hat die Regierung einen verschärften Lockdown verordnet. Dieser gilt seit Montag, den 11. Januar 2021.

Was bedeutet dies nun für die Nachhilfe beim Studentenring?

Im Grundsatz gilt: Die Maßnahmen erlauben den Kontakt von einem Haushalt und einer nicht in diesm Haushalt lebenden Person. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur aus triftigem Grund möglich. Zu diesen triftigen Gründen gehört auch die Ausübung von beruflichen Tätigkeiten wie z.B. die Vergabe von Nachhilfeunterricht. Unsere Lehrkräfte dürfen also die Wohnung verlassen, um ihrer beruflichen Tätigkeit, der Vergabe von Nachhilfeunterricht bei Ihnen zuhause, nachzugehen.

Da sich die Regelungen allerdings teilweise von Stadt zu Stadt bzw. Landkreis zu Landkreis unterscheiden, können wir an dieser Stelle keine allgemeingültige Aussage treffen, ob Präsenzunterricht zum aktuellen Zeitpunkt an Ihrem Ort möglich ist. Bitte erkundigen Sie sich im Internet bzw. in der örtlichen Presse, welche Regelungen in Ihrem Bundesland, in Ihrer Stadt bzw. in Ihrem Landkreis gelten. Sofern der Präsenzunterricht von offizieller Seite erlaubt ist, weisen wir Sie an dieser Stelle explizit auf die Einhaltung der die AHA+L-Regeln (Abstand, Hygiene, Maske, Lüften) hin, die bei der Nachhilfe unbedingt zu beachten sind.

Aufgrund der aktuellen Lage bieten wir über einen begrenzten Zeitraum auch eine 1:1 Online-Nachhilfe an.

Weitere Informationen zum Thema Online-Nachhilfe beim Studentenring finden Sie hier